Unsere Webseite nutzt sogenannte "Cookies" um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten.

Kooperationspartner

HanauerHilfe

Die HANAUER H!LFE ist eine professionelle Beratungseinrichtung für
Frauen und Männer, Mädchen und Jungen wenn Sie beleidigt, bedroht oder belästigt wurden ... wenn Sie überfallen, beraubt oder verletzt wurden ... wenn Sie misshandelt, missbraucht oder vergewaltigt wurden ... wenn Sie über das Erlebte sprechen wollen.

Weitere Infos unter www.hanauer-hilfe.de

Traumapedagogik.de

In der pädagogischen Fachdiskussion wurde das Thema "Trauma & Kindheit" bisher nur am Rande beachtet. Obwohl Kinder und Jugendliche mit traumatischen Lebenserfahrungen in jeder Bildungs-, Betreuungs- und Jugendhilfeeinrichtung zu finden sind, ist das Wissen um die Besonderheiten im professionellen Umgang mit ihnen erschreckend gering. Dabei ist dieses spezifische Fachwissen unerlässlich, um traumatisch belasteten Kindern und Jugendlichen im pädagogischen Alltag wirksam helfen zu können. Im April 2002 ging "traumapaedagogik.de" online, um dabei mitzuwirken, diese Lücke aus pädagogischer Sicht zu schließen.

Weitere Infos unter www.traumapaedagogik.de

St.Mauritz

Das Kinderheim St. Mauritz ist ein lebendiger Ort für Mädchen und Jungen, die in ihren vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten willkommen sind. Wir glauben, dass der Blick auf ihre Stärken und Ressourcen ihre Entwicklungskräfte mobilisiert, ihr Selbstwertgefühl steigert und ihnen zu einer lebensbejahenden Perspektive verhilft. Aktuell entwickelt das Kinderheim St. Mauritz mit seinen 130 pädagogischen und therapeutischen Fachkräften einen traumapädagogischen Ansatz. Das Kinderheim auf St. Mauritz verfügt derzeit über 160 Plätze und hält in einem Verbund differenzierte und flexible Hilfemöglichkeiten vor.

Das Angebot umfasst eine Mädchengruppe, diagnostisch-klärende Kleinkindergruppen, koedukative Wohngruppen und (familiäre) Außenwohngruppen, sozialpädagogische Lebensgemeinschaften, Jugendwohngemeinschaften und sozialpädagogisch konzipierte Nachbetreuungsformen. Differenzierte und familiäre Betreuungsmöglichkeiten bieten wir in den 15 Bereitschaftspflegestellen und 30 Westfälischen Pflegefamilien. Die Kinderkrisenhilfe als Akut- und Krisenversorgung ist für Mädchen bis 12 und Jungen bis zum Alter von 13 Jahren vorgesehen. Seit Februar 1999 gibt es ein stationäres Angebot für Eltern und Kinder, um deren Lebenssituation, Erziehungs- und Bindungsfähigkeit gemeinsam beobachten und begutachten zu können. Als teilstationäres Angebot gibt es 21 Plätze in Heilpädagogischen Tagesgruppen, wobei sich eine Tagesgruppe in einem Stadtteil von Münster befindet.

Weitere Infos unter www.st-mauritz.de

JHMenden

Ev. Jugendhilfe Menden gGmbH Die Evangelische Jugendhilfe Menden ist eine dezentrale Jugendhilfeeinrichtung.

Weitere Infos unter www.ev-jugendhilfe-menden.de

Lawine

„Der Verein will die Öffentlichkeit über das Ausmaß und die Tragweite von sexueller, psychischer und physischer Gewalt an Kindern und Frauen informieren und so zu einer gesellschaftlichen Ächtung jeglicher Form von Gewalt beitragen.
Der Verein arbeitet aus sozialer Verantwortung ohne konfessionelle oder parteipolitische Bindung, um sachkundige und zeitgemäße Hilfe zur Beseitigung eines Notstandes in der Gesellschaft zu leisten.“

Weitere Infos unter www.lawine-ev.de

IGFH

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) ist eine bundesweit und - als deutsche Sektion der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) - auch international tätige Fachorganisation der erzieherischen Hilfen, insbesondere im Bereich der Hilfen für Kinder und Jugendliche, die außerhalb der Herkunftsfamilie leben und aufwachsen.

Weitere Infos unter www.igfh.de

RuperMayer

Die Wohngruppe Refugio bietet sechs Plätze und ist für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr konzipiert, deren Verhaltensweisen als Folge einer Bindungsstörung und/oder traumatischer Ereignisse zu verstehen sind. Im Mittelpunkt der Betreuung steht die Stabilisierung der jungen Menschen, um eine Vermittlung in ein weiter-führendes Betreuungsangebot oder den Übergang in die Eigenständigkeit oder eine Rückkehr ins Herkunftssystem zu ermöglichen. Grundhaltungen und Prinzipien unseres pädagogischen und therapeutischen Betreuungskonzepts

Eindeutiges und klares BeziehungsangebotPositive und akzeptierende GrundhaltungWertschätzung der EigensinnigkeitPartizipationIndividualisierung und RessourcenorientierungGewährung eines „Sicheren Ortes“ für die Kinder und die MitarbeiterInnen

Weitere Infos unter www.rupert-mayer-haus.de

HuetteRostock

Unsere Beratungs- und Betreuungsstelle hat die Aufgabe, Kindern, Jugendlichen, jungen Volljährigen und deren Familien Hilfe zur Überwindung sozialer, persönlicher und familiärer Probleme und Krisen zu geben.
Die Änderung der Lebensverhältnisse, das Finden und Nutzen neuer Lebenschancen steht dabei im Vordergrund.

Weitere Infos unter www.huette-ev-rostock.de