Unsere Webseite nutzt sogenannte "Cookies" um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten.

 

Veranstaltungsort

Zentrum für Traumapädagogik, Ulanenplatz 6, 63452 Hanau

Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Die Rechnungstellung erfolgt ca. 4 Wochen vor der Fortbildung.

Bei Absagen zwischen acht - sechs Wochen vor Seminarbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 30€. Bei kurzfristigen Absagen, ab sechs - zwei Wochen, wird die Hälfte der Seminarkosten einbehalten bzw. berechnet.Bei späterem Rücktritt oder Nichtteilnahme ist die gesamte Summe fällig.

 

Fortbildungsprogramm 2018

 

Fortbildung mit 2 Modulen
Modul I: 19.02. – 21-.02.2018 / Modul II: .23.04. – 25.04.2018
„Ich flüchtete, um nach vorne zu kommen. Und jetzt weiß ich nicht mehr, wo vorne und wo hinten ist.“
Traumapädagogische Hilfen für unbegleitet minderjährige Flüchtlinge.
Mirja Keller, Arman Jansen, Tanja Kessler -  Weitere und ausführlichere Infos hier 
 

04. – 05. April 2018
Konzept der Selbstbemächtigung
Über traumapädagische Möglichkeiten in der Unterstützung von Mädchen und Jungen zur Selbstregulation, Selbstverstehen und Expertenschaft.
Heike Karau  - Weitere und ausführlichere Infos hier 
 

26. – 28. März 2018
Grundlagen der Traumapädagogik
Einführung in die pädagogischen Möglichkeiten der Traumabearbeitung
Heike Karau -  Weitere und ausführlichere Infos hier
 

15. – 18. Mai 2018
Traumapädagogische Familienhilfe
Eltern- und Familienhilfe unter Berücksichtigung transgenerationaler Traumaweitergabe.
Tanja Kessler, Jürgen Reinshagen - Weitere und ausführlichere Infos hier 
 

24. Mai – 25. Mai 2018
Einführung Dissoziation
Über traumapädagogische Methoden zur Unterstützung dissoziierender Mädchen und Jungen in Einrichtungen der Kinder- & Jugendhilfe und der Schule
Tanja Kessler - Weitere und ausführlichere Infos hier
 

25. – 27. Juni 2018
„Ich bin... und ich brauche euch“
Die Ressourcen der Gruppe zur Selbstbemächtigung traumatisierter Jungen und Mädchen.
Jacob Bausum  - Weitere und ausführlichere Infos hier 
 

09. - 11. Juli 2018
Sichere (Verbindungen)
Über die pädagogischen Möglichkeiten von stabilen Bindungsangeboten.
Jacob Bausum, Heike Karau - Weitere und ausführlichere Infos hier  
 

04.-05. September 2018
„Wie der kleine Spatz das Laufen lernt“
Zum Umgang mit traumatisierten Mädchen und Jungen in Kindertagesstätten
Heike Karau - Weitere und ausführlichere Infos hier

24. – 26. Oktober 2018
„Das kannst Du meinem Frosch erzählen“
Planung und Durchführung traumapädagogischer Planung für Kinder
Jacob Bausum - Weitere und ausführlichere Infos hier 
 

06.- 08. November 2018
Grundlagen der Traumapädagogik
Einführung in die pädagogischen Möglichkeiten der Traumabearbeitung
Tanja Kessler - Weitere und ausführlichere Infos hier 
 

29. – 30. November 2017
„Ich flüchtete, um nach vorne zu kommen. Und jetzt weiß ich nicht mehr, wo vorne und wo hinten ist.“ (kompakt Fortbildung)
Traumap ädagogische Hilfen für unbegleitet minderjährige Flüchtlinge.
Mirja Keller, Arman Jansen  
 

10. – 12. Dezember 2018
„Unsichtbare Erinnerungen“
Zur Bedeutung transgenerationaler Traumaweitergabe in der pädagogischen Arbeit
Heike Karau - Weitere und ausführlichere Intos hier  
 

26. - 28. November 2018
„Es ist nicht einmal vergangen...“
Über die Bedeutung und den Umgang mit traumatischen Übertragungen und Gegenreaktionen in Einrichtungen der Erziehungshilfe.
Tanja Kessler